© MARTIN PATZELT (MDB)

Spendenmöglichkeiten

Liebe Freunde und Unterstützer,
  
danke, dass Sie diesen Wahlkampf mit Ihrer Spende unterstützen. Jede Spende hilft uns, unsere Ideen im Wahlkampf bestmöglich umzusetzen. Für Ihre Spende erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

Auf dieser Seite gibt es 2 Möglichkeiten zum Spenden: Sie legen Ihre Spende selbst fest oder Sie möchten für einen ganz bestimmten Zweck spenden und wählen eines der 'Wahlkampf-Pakete' aus.

Die Pakete haben festgelegte Summen, für 50 A1-Plakate spenden Sie z.B. 250 € oder für 1.000 Aufkleber 25 €. Die Facebook-Kampagne ist eine Ausnahme, da Sie hier zwischen Spenden von 5 bis 75 € wählen können.

Wenn Sie die Höhe Ihrer Spende selbst festlegen wollen, wählen Sie dafür direkt die erste Möglichkeit mit der Überschrift "Ihr individueller Beitrag". Auf dem Formular können Sie bequem den Betrag eingeben, den Sie spenden möchten.


Legen Sie selbst fest, wie viel Sie mit Ihrer individuellen Unterstützung für den Wahlkampf von Martin Patzelt spenden möchten.

1.000 Aufkleber mit 25 € unterstützen
Aufkleber für Auto, Fahrradsattel, Thermosbecher oder Briefkasten. Übernehmen Sie die Patenschaft für 1.000 Aufkleber (ca.15 cm) und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

FACEBOOK-Kampagne mit 5 - 75 € unterstützen
Auch online wollen wir unsere Ideen und Inhalte verbreiten. Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Facebook-Kampagne und unterstützen Sie damit den Online-Wahlkampf von Martin Patzelt.

2.500 FLYER mit 100 € unterstützen
Damit jeder sich informieren kann, was Martin Patzelt für Erfolge und Ziele hat. Übernehmen Sie die Patenschaft für 2.500 Flyer und deren Verteilung im Wahlkreis und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

Kleine Zeitungs-ANZEIGE mit 100 € unterstützen
Zeitungen erreichen regionalweit Leser. Übernehmen Sie die Patenschaft für eine kleine Anzeige in einer Tageszeitung und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

GROSSFLÄCHEN-Plakat mit 150 € unterstützen
Lieber geziehlt mehrere Großflächen, als kleine Plakate an jeder Laterne... Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Großfläche und deren Montage und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

ROLL-UP mit 150 € unterstützen
Damit der Wahlkampf auf Märkten, Sommerfesten oder Veranstaltungen nicht zu übersehen ist. Übernehmen Sie die Patenschaft für ein Roll-up (ca. 2 x 1m) inkl. Tragetasche und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

Beach-FAHNE mit 150 € unterstützen
Damit wir beim Wahlkampf nicht zu übersehen sind. Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Beach-Flagge (ca. 3 x 1m) und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

50 PLAKATE mit 250 € unterstützen
Vorort präsent sein - in Person und auf Plakaten. Übernehmen Sie die Patenschaft für 50 Plakate (A1) und deren Montage und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

BRÜCKENBANNER mit 350 € unterstützen
Damit fällt Martin Patzelt jedem ins Auge. Übernehmen Sie die Patenschaft für ein Brückenbanner (ca. 10 x 1 m) und deren Montage und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

VIDEO-WERBUNG mit 250 € unterstützen
Damit fällt Martin Patzelt jedem ins Auge. Übernehmen Sie die Patenschaft für 1 Monat Video-Werbung am City-Board24 in Frankfurt (Oder) und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

Große Zeitungs-ANZEIGE mit 450 € unterstützen
Zeitungen erreichen regionalweit Leser. Übernehmen Sie die Patenschaft für eine große Anzeige in einer Tageszeitung und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

PROMO-STAND mit 500 € unterstützen
Mit dem bedruckten Stand neben unserem auffallenden Bus setzte sich das Wahlkampfteam deutlich ab. Übernehmen Sie die Patenschaft für einen Promo-Stand (ca. 3 x 3m) und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.

BUSBESCHRIFTUNG mit 750 € unterstützen
Der Bus springt überall ins Auge. Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Transporterbeschriftung und unterstützen Sie damit den Wahlkampf von Martin Patzelt.





 

Steuerliche Förderung

Aufgrund der einschlägigen steuerlichen Vorschriften bestehen folgende Abzugsmöglichkeiten für Zuwendungen (Spenden, Mandatsträger- und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien:
 
Bei Zuwendungen an politische Parteien ist die steuerliche Abzugsfähigkeit auf natürliche Personen beschränkt. Konkret können Privatpersonen jährlich 3.300,- Euro steuerlich geltend machen, zusammen zu veranlagende Ehegatten jährlich 6.600,- Euro.
Dabei werden Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650,- Euro/3.300,- Euro nach §34g Einkommensteuergesetz (EStG) berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages von der Steuerschuld abgezogen werden.
Weitere 1.650,- Euro/3.300,- Euro werden nach §10b EStG steuermindernd als Sonderausgaben berücksichtigt. Zuwendungen an mehrere Parteien werden zusammengerechnet.
 
Unternehmen in der Rechtsform einer juristischen Person (z. B. AG, GmbH, KGaA) können ihre Zuwendungen nicht als Betriebsausgaben geltend machen. Unternehmen in der Rechtsform einer Personengesellschaft (z. B. OHG, KG, GmbH & Co. KG) können ihre Zuwendungen zwar nicht als Betriebsausgaben bei der Personengesellschaft unmittelbar geltend machen, jedoch anteilig im Rahmen der einheitlichen und gesonderten Gewinnfeststellung der Personengesellschaft den Gesellschaftern im Verhältnis ihrer Beteiligungsquote zurechnen. Die steuerliche Auswirkung der Zuwendung findet somit bei der persönlichen Einkommensteuererklärung der Gesellschafter in dem wie unter Textziffer 1 erläuterten Umfang ihre Berücksichtigung.
 
Berufsverbände können gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 5 Körperschaftsteuergesetz (KStG) bis zu 10% ihrer Einnahmen für die unmittelbare oder mittelbare Förderung politischer Parteien verwenden, ohne ihre Steuerfreiheit zu beeinträchtigen. Auf die Zuwendungen haben die Berufsverbände 50% Körperschaftsteuer zu zahlen.
 
Weitere Informationen gemäß dem aktuellen Parteiengesetz vom 31. Januar 1994, zuletzt geändert durch das Gesetz vom 22. Dezember 2004
 
Spenden und Mandatsträgerbeiträge, die an die CDU Deutschlands oder eine oder mehrere ihrer Vereinigungen oder Gebietsverbände geleistet werden, deren Gesamtwert in einem Kalenderjahr 10.000,- Euro übersteigt, sind unter Angabe des Namens und der Anschrift des Spenders/Mandatsträgers sowie der Gesamthöhe der Zuwendung im Rechenschaftsbericht, der als Bundesdrucksache veröffentlicht wird, zu verzeichnen.
 
Politische Parteien sind verpflichtet, Spenden, die im Einzelfall 50.000,- Euro übersteigen, dem Bundestagspräsidenten unverzüglich anzuzeigen.
 
Spenden (natürlicher Personen) aus dem Ausland, dürfen nicht angenommen werden, wenn sie mehr als 1.000,- Euro betragen und der Spender kein Bürger der Europäischen Union ist.

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ