Martin Patzelt (MdB)
Besuchen Sie uns auf http://www.martin-patzelt.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
19.06.2020, 13:52 Uhr
Stärkung der ehrenamtlichen Helfer
 
Über verbale Wertschätzung, Auszeichnungen, Urkunden hinaus erwarten Millionen Ehrenamtler keine Lippenbekenntnisse, sondern faktische Unterstützung für ihre Arbeit, insbesondere an den Stellen, wo sie sich behindert, gegängelt oder allein gelassen fühlen. 
 
Ehrenamtliche Helfer sind die Säulen unserer Demokratie. Als Berichterstatter für bürgerschaftliches Engagement freue ich mich ganz besonders, dass wir unsere Unterstützung für Ehrenamtliche und freiwillige Helfer weiter ausbauen.  Wir haben am Dienstag (16.6.2020) das Positionspapier „Ehrenamtsgesetz 2021“ beschlossen.
 
Unsere Ziele hierbei sind die Erhöhung des Übungsleiterfreibetrags von 2.400 Euro auf 3.000 Euro pro Jahr. Ebenso soll die Ehrenamtspauschale von 720 Euro auf 840 Euro erhöht werden. Die Erhöhung soll dabei all diejenigen Bürgerinnen und Bürger unterstützen, die nicht in den Anwendungsbereich des Übungsleiterfreibetrags fallen, sich aber gleichwohl ehrenamtlich engagieren. Hierzu zählen zum Beispiel Schriftführerinnen und Schriftführer oder Kassenwarte von gemeinnützigen Vereinen. Auch strukturell sollen die Vereine eine Erleichterung erfahren. Die Freigrenze im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb soll von 35.000 Euro auf 45.000 Euro erhöht werden. 
 
Wir werden uns dafür einsetzen, dass Sachspenden an gemeinnützige Vereine nicht mehr mit Umsatzsteuer belastet werden. Gemeint sind insbesondere Rücksendungen im Onlinehandel. 
Auch im Bereich des E-Sports werden wir eine rechtliche Klarstellung der Behandlung von E-Sports herbeiführen. Wir wurden immer wieder auf die hohe Bürokratiebelastung angesprochen. Nun wollen wir den Betrag, bis zu dem ein vereinfachter Spendennachweis möglich ist, von 200 auf 300 Euro anheben. Spenden können dann durch den Überweisungsbeleg oder den Kontoauszug nachgewiesen werden, wenn der Verein begünstigt ist. 
 
Kleine Vereine wollen wir bei der Mittelverwendung entlasten. Gemeinnützige Körperschaften sind zu einer zeitnahen Mittelverwendung innerhalb von zwei Jahren verpflichtet. Diesen Zeitraum wollen wir für kleine Vereine auf fünf Jahre verlängern.
 
Kommende Woche werde ich an der Gründungsfeier der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt in Neustrelitz teilnehmen. Ich bin froh darüber, dass die Stiftung nun bald ihre Arbeit aufnehmen kann. Ein weiterer Meilenstein zur Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer.