© MARTIN PATZELT (MDB)

Neuigkeiten

16.08.2018, 09:51 Uhr

Ein Tag in der Pflege mitarbeiten

 

 Im Rahmen der Aktion "Praxis für Politik", organisiert durch den Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), absolvierte ich ein eintägiges Betriebspraktikum bei Private Pflegeeinrichtungen Simone Leske GmbH. Ich habe über Probleme der Pflege erfahren, die ich so gar nicht erwartet hatte. Keine Klage über mangelnde Pflegekräfte, sondern Lob, Übermotivation und Leistungsfähigkeit von Hilfspflegerinnen und examinierten Kräften. Nicht Überforderung von Pflegekräften, sondern mangelnde finanzielle Ausstattung z.B. von Kurzzeitpflege und dementsprechend fehlende Angebote und andauernde Überforderung pflegender Familienangehöriger. 

 
Wenn wir uns dieses wichtige Potenzial der Familienpflege weiter erhalten wollen, müssen wir dringend mehr darauf achten, dass die pflegenden Angehörigen nicht ausbrennen und bei Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ausreichende Unterstützung und Würdigung ihrer Mehrfachbelastung erfahren. Tagesstätten für Senioren und Wohngemeinschaften dagegen entwickeln sich immer mehr und in unterschiedlicher Trägerschaft und tragen ebenso dazu bei, dass Menschen im Alter möglichst selbstbestimmt leben können. 
 
Pflegedienste sowie Angehörige werden nach wie vor durch bürokratische Auflagen z.B. der Abrechnung unterschiedlicher Pflegeleistungen durch jeweils eigene Anträge gequält, obwohl eine Gesamtleistung von ihnen erbracht wird. Fachpolitiker müssen sich tatsächlich immer wieder in die praktischen Lebensfelder begeben, um Handlungsimpulse für die Gesetzgebung zu erhalten. Ein besonderer Dank gilt der Pflegeeinrichtung Simone Leske GmbH in Eisenhüttenstadt, die nach meinem Erleben eine hervorragende Arbeit vor Ort leistet.
 

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT