© MARTIN PATZELT (MDB)

Neuigkeiten

28.09.2018, 15:25 Uhr

Schüleraustausch möglich machen für alle jungen Menschen

 

Der Wert des internationalen Schüleraustausches ist unbestritten. Die Frage ist: Wie bekommen wir so viel Förderung, dass tatsächlich alle jungen Menschen diesen wichtigen Impuls für ihr demokratisches Bewusstsein, für Menschenrechte und für Leben in anderen Kulturen erhalten. Dahin müssen unsere Bemühungen als Abgeordnete gehen. Gleichzeitig müssen wir dafür werben, dass nicht nur Schüler aus finanziell besser gestellten Milieus an solchen Maßnahmen teilhaben können,  sondern auch die jungen Menschen aus wirtschaftlich armen Verhältnissen. 
 
Das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen stand im Mittelpunkt des Expertenworkshops "Narrative des Internationalen Schüler- und Jugendaustauschs für die Ansprache politischer Entscheidungsträger“ der Robert Bosch Stiftung, an der ich am Dienstag (25.9.2918) teilnahm.  Insbesondere wurde diskutiert, dass gerade junge Menschen aus bildungsfernen Milieus eine erstaunliche Neuorientierung ihrer politischen Überzeugungen gerade dann machten, wenn sie eine Zeitlang in fremden Ländern leben konnten. Probieren ist eben immer wirksamer als Studieren. 
 

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT