© MARTIN PATZELT (MDB)

Neuigkeiten

01.02.2019, 13:43 Uhr

Junge Menschen im Freiwilligendienst

 

Ein Abend mit jungen Freiwilligen hat wieder gezeigt, wie wichtig ein kultureller Austausch in anderen Ländern für unsere Gesellschaft ist. Nicht nur für die persönliche Weiterentwicklung, sondern auch für die gesellschaftlichen Teilhabe und berufliche Orientierung. Daher ist es mir auch ein Anliegen, die Rahmenbedingungen für junge Freiwillige aus dem Ausland zu verbessern, um den globalen Austausch auf kommunaler Ebene zu unterstützen. Unter dem Motto „Fertigmachen zum Weltübergang!“ hatte das Projekt „Freiwilligendienst kulturweit“ der Deutschen UNESCO-Kommission am Donnerstag (31.1.2019) zu einer Abendveranstaltung in das Berliner Ballhaus geladen. Im Fokus des Abends stand die Herausforderung, für jede 5-köpfige Gruppen eine fiktive „Minination“ mit einer Hymne, Verfassung, Gründungsmythos und Staatsgeheimnis zu errichten. Dieses Spiel machte wieder einmal deutlich, wie wichtig Kooperation, Zusammenarbeit und die Debatte für gemeinsame kulturelle Interessen sind. Internationale Stabilität sehe ich auch vor allem durch den kulturellen Austausch zwischen unseren jungen Menschen und denen aus anderen Staaten gewährleistet.  
 

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT