© MARTIN PATZELT (MDB)

Neuigkeiten

22.09.2020, 11:48 Uhr

Aufnahme der Flüchtlinge aus Moria ist richtig

 

Endlich hat sich die Bundesregierung bereit erklärt, 1.553 Flüchtlinge aus dem abgebrannten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos nach Deutschland zu holen. Dieser Schritt war richtig und wichtig. Die Aufnahme entspricht unserer humanitären Tradition. Wir dürfen den Blick vor dem Flüchtlingselend auf einigen griechischen Inseln nicht verschließen. 
 
Diese einmalige Aufnahmeaktion darf allerdings nicht bedeuten, dass wir unsere Anstrengungen aufgeben, eine gemeinsame europäische Aufnahmepolitik zustande zu bringen. Wir müssen alles daran setzen, dass andere EU-Mitgliedstaaten ihren Anteil an dieser großen humanitären Aufgabe übernehmen. Die EU ist kein Selbstbedienungsladen, wo jeder sich nehmen kann, was er gerne möchte. Die EU ist eine Wertegemeinschaft, die nur überdauern kann, wenn sich alle an die gemeinsamen Werte halten.





 
 

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT